Aktive Teilnahme: 1 Tag 60,- €,
2 Tage 100,- €, 3 Tage 130,- €, 4 Tage 155,- €; Anmeldegebühr: 30,- €; der Unterricht ist öffent- lich; Gasthörer: pro Tag 10,- €, Schüler frei; für
die aktiven Teilnehmer ist der Besuch der Bluval- Konzerte an den Kurstagen kostenlos; auf Wünsche (Literatur) der Teilnehmer wird eingegangen.

Studentenkonzerte zum Kursende:

Samstag, 7. September, um 16.00 Uhr in der Aula des Anton-Bruckner-Gymnasiums

Profes. Robert Holl und Gerold Huber

Robert Holl, in Rotterdam gebo- ren, gewann 1972 den 1. Preis beim ARD-Wettbewerb in München. Von 1973 bis 1975 war er Mitglied der Bayerischen Staatsoper München, danach längere Zeit vorwiegend als Konzertsänger tätig und arbei- tete regelmäßig mit Dirigenten wie

Eugen Jochum, Karl Richter und Wolfgang Sawallisch. Er war unter anderem Gast an der Wiener Staatsoper, der Brüsseler Oper, am Zürcher Opernhaus, an der Deut- schen Staatsoper Berlin, bei den Bayreuther Festspielen unter den Dirigenten Europas und den USA wie Claudio Abbado, Nikolaus Harnoncourt, Franz Welser-Möst und Daniel Barenboim. 1998 wurde er zum ordentlichen Professor für Lied und Oratorium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien ernannt. Robert Holl gilt als einer der größten Liedsänger unserer Zeit.

Der international renommierte Pia- nist und zweimalige „Echo-Preis- träger“ (2002 und 2004) Gerold Huber wurde 1969 in Straubing geboren. 1998 erhielt er in Paris den Prix International Pro Musi- cis. 2001 war er Preisträger beim Internationalen Klavierwettbewerb

Johann Sebastian Bach in Saarbrücken. Als Liedbeglei- ter gastiert Gerold Huber bei so bedeutenden Festivals wie den Schubertiaden in Schwarzenberg/Österreich, dem Rheingau Musik Festival, dem Schleswig-Hol- stein Musik Festival. Er ist Professor an der Musik- hochschule Würzburg.

" />
Meisterkurs - Liedgestaltung

Meisterkurs - Liedgestaltung

Mi, 04.09.2019, 08:00 Uhr

Aktive Teilnahme: 1 Tag 60,- €,
2 Tage 100,- €, 3 Tage 130,- €, 4 Tage 155,- €; Anmeldegebühr: 30,- €; der Unterricht ist öffent- lich; Gasthörer: pro Tag 10,- €, Schüler frei; für
die aktiven Teilnehmer ist der Besuch der Bluval- Konzerte an den Kurstagen kostenlos; auf Wünsche (Literatur) der Teilnehmer wird eingegangen.

Studentenkonzerte zum Kursende:

Samstag, 7. September, um 16.00 Uhr in der Aula des Anton-Bruckner-Gymnasiums

Profes. Robert Holl und Gerold Huber

Robert Holl, in Rotterdam gebo- ren, gewann 1972 den 1. Preis beim ARD-Wettbewerb in München. Von 1973 bis 1975 war er Mitglied der Bayerischen Staatsoper München, danach längere Zeit vorwiegend als Konzertsänger tätig und arbei- tete regelmäßig mit Dirigenten wie

Eugen Jochum, Karl Richter und Wolfgang Sawallisch. Er war unter anderem Gast an der Wiener Staatsoper, der Brüsseler Oper, am Zürcher Opernhaus, an der Deut- schen Staatsoper Berlin, bei den Bayreuther Festspielen unter den Dirigenten Europas und den USA wie Claudio Abbado, Nikolaus Harnoncourt, Franz Welser-Möst und Daniel Barenboim. 1998 wurde er zum ordentlichen Professor für Lied und Oratorium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien ernannt. Robert Holl gilt als einer der größten Liedsänger unserer Zeit.

Der international renommierte Pia- nist und zweimalige „Echo-Preis- träger“ (2002 und 2004) Gerold Huber wurde 1969 in Straubing geboren. 1998 erhielt er in Paris den Prix International Pro Musi- cis. 2001 war er Preisträger beim Internationalen Klavierwettbewerb

Johann Sebastian Bach in Saarbrücken. Als Liedbeglei- ter gastiert Gerold Huber bei so bedeutenden Festivals wie den Schubertiaden in Schwarzenberg/Österreich, dem Rheingau Musik Festival, dem Schleswig-Hol- stein Musik Festival. Er ist Professor an der Musik- hochschule Würzburg.