franz.schoetz@heimat-bayern.de

 

" />
Fortbildungstag für Bläser: Bayerisch zum Tanz aufgspielt

Fortbildungstag für Bläser: Bayerisch zum Tanz aufgspielt

Sa, 18.09.2021, 10:00 Uhr
Straubing - Anton-Bruckner-Gymnasium

 

Kosten: €35 bzw. ermäßigt €20

 

Ziel des Fortbildungstages ist es, interessierte Bläser/-innen und Bläsergruppen unter der Anleitung erfahrener Referenten mit überlieferten Melodien, Spieltechniken und Besonderheiten des Zusammenspiels in kleinen Besetzungen vertraut zu machen. Neben Konzerten oder Festzügen entdecken immer mehr Musikkapellen auch den Volkstanz und die vielen weiteren Anlässe im Laufe eines Jahres wie Pfarr-, Dorf-, Straßen- oder Vereinsfeste, Ständchen, Biergärten, Musikantenfreundliche Wirtshäuser
usw. Traditionelle Melodien eignen sich dafür in besonderer Weise. Das Augenmerk wird dieses Jahr beim Schottisch liegen, der sich um 1800 aus der Ecossaise herausgebildet und als allgemein verbreiteter Rundtanz verselbständigt hat.

 

Das Team:

Simone Lautenschlager: Klarinette, Leiterin des Ausbildungsgangs Volksmusik an der Hochschule für Musik und Theater München, Musikerin in verschiedenen innovativen Volksmusikensembles und Formationen

Sebastian Gröller: Trompete bei Prof. Wolfgang Guggenberger, Gründer der Kapelle „Salz“, Gründer des Ensembles „SeppDeppSeptett“, Musikkabarettist auf deutschen Kleinkunstbühnen, Dozent der Musikwerkstatt „unisono“

Florian Schweikl: Trompeter beim Niederbayerischen Musikantenstammtisch, Tubist bei der „Rothaarigen-Musi“, Musiklehrer am Gymnasium, Straßenmusiker

Franz Schötz: Volksmusikstelle für Niederbayern und Oberpfalz

 

Anmeldeunterlagen:

franz.schoetz@heimat-bayern.de